Aktuelles


Ich biete, aufgrund der schwierigen und herausfordernden Situation,

einen kostenlosen telefonischen Beratungsdienst,

z.B. bei Unsicherheiten, Existenzängsten, anhaltender Traurigkeit, Verstimmungen u.ä., an.

 

0151- 55 88 24 59

 

Ich bin für Sie da!

_____________________

 

Im akuten Notfall bitte die

 

112    oder   116 117

 

anrufen.


 

ONLINE-Kurs:  "Stress im Alltag bewältigen"

 

15.03.-26.04.2021

montags 18.30-19.15 Uhr

 

Sie haben Lust mal Progressive Muskelentspannung und Autogenes Training auszuprobieren?
Sie wollten immer schon mal wissen was man unter Stressmanagement, Achtsamkeit und Bewertungsmustern versteht?
Dann sind Sie bei uns genau richtig!
Wir stellen Ihnen Möglichkeiten, Techniken und Methoden vor, die Sie ausprobieren können, um die, für Sie passende, Technik herauszufinden, die Sie dann künftig vertiefen können.
An sechs Terminen können Sie reinschnuppern und mehr über Stress lernen und sich entspannen.

 

Anmeldung über die VHS-Hannover

 

Bitte nutzen Sie den Technik-Check der VHS, dort erfahren Sie auch alle technischen Vorraussetzungen und wie das Ganze funktioniert.

Es ist einfacher, als man denkt.

Es ist natürlich kein Ersatz für einen Präsenzkurs, aber eine gute Alternative!

 


ONLINE-Vortrag: Ständige Beschwerden, aber kein Befund?

 

17.03.2021

Vortragsreihe "Der gesunde Mittwoch"

18 Uhr

 

Ständige oder dauernd wechselnde Beschwerden können große Unsicherheiten auslösen, erst recht, wenn es keine Erklärung zu geben scheint. Keine körperliche Diagnose, die die Beschwerden ausreichend erklären könnte.

Dennoch handelt es sich nicht um Einbildungen. Das Gefühl, nicht ernstgenommen zu werden, ist dabei oft Teil des Problems.
In dem Vortrag soll es neben der Aufklärung über diese Störungen vor allem um die Bewältigung gehen.
Sich möglichst nicht von den Beschwerden vereinnahmen zu lassen, sondern trotz allem wieder ein selbstbestimmtes Leben führen zu können.

 

Anmeldung über die VHS-Hannover

 

https://www.vhs-hannover.de/kursprogramm/mensch-und-gesellschaft.html?action%5B643%5D=course&courseId=549-C-15883416&rowIndex=7

 

Bitte nutzen Sie den Technik-Check der VHS, dort erfahren Sie auch alle technischen Vorraussetzungen und wie das Ganze funktioniert.

Es ist einfacher, als man denkt.

Es ist natürlich kein Ersatz für einen Präsenzkurs, aber eine gute Alternative!


ONLINE-Vortrag:  "Chronisch krank- was nun?"

 

21.04.2021

Vortragsreihe "Der gesunde Mittwoch"

18 Uhr

 

Der Vortrag richtet sich an Menschen, die sich vielleicht zum ersten Mal und/oder plötzlich mit einer Diagnose konfrontiert sehen, die als chronisch und damit medizinisch als unheilbar gilt. Das kann Ängste und Ratlosigkeit auslösen.
Oft sind nahezu alle Lebensbereiche betroffen und auch Angehörige sehen sich einer neuen Herausforderung gegenüber, die verstanden und realisiert werden muss. Mitunter wird man damit auch von Ärzten und Ärztinnen allein gelassen.
Der Vortrag soll Mut machen sich aktiv mit der neuen Situation auseinander zu setzen.

Darüber hinaus soll es um praktische Tipps und Hilfen gehen, die den Umgang mit der Erkrankung erleichtert können.

 

Anmeldung über die VHS-Hannover

 

https://www.vhs-hannover.de/kursprogramm/mensch-und-gesellschaft.html/kurs/549-C-15883950/t/chronisch-krank-was-nun-online

Bitte nutzen Sie den Technik-Check der VHS, dort erfahren Sie auch alle technischen Vorraussetzungen und wie das Ganze funktioniert.

Es ist einfacher, als man denkt.

Es ist natürlich kein Ersatz für einen Präsenzkurs, aber eine gute Alternative!

 


 "PMR und mehr -  Stressmanagement für chronisch Erkrankte"

 

Um mit Schmerzen oder anderen gesundheitlichen Einschränkungen besser leben zu können, können Entspannungstechniken und Techniken zur Selbstregulation helfen.

Ziel soll es sein vom passiven Erdulden zum aktiven Verändern zu kommen.

 

Bei Interesse melden Sie sich gerne schon unverbindlich über das Kontaktformular an.

Wenn Sie Fragen zu dem Kurs haben rufen Sie mich gerne an.

 

Beginn und Zeiten werden hier bekannt gegeben.

 


Leider ist unsere Praxis nicht barrierefrei